Moderne-Dance

 

für Jugendliche ab 14 Jahre


… auch Zeitgenössischer Tanz oder Contemporary Dance genannt.

Modern Dance beinhaltet viele verschiedene Bewegungsformen. Als einen „roten Faden„ zieht sich hierbei das klassische Ballett als Grundelement. Klassische Formen sind dabei allerdings kaum noch zu finden, der Tänzer/die Tänzerin sind im Modern-Dance frei in ihrer Bewegung und der Interpretation des Tanzes. So wird z. B. auch die Arbeit am Boden einbezogen, dabei tauchen viele akrobatische Elemente auf.

Anders als im klassischen Ballett wird der Hauptfokus hier auf folgende Merkmale gesetzt – der Tänzer/die Tänzerin lernt loszulassen, eine aufrechte Haltung bewusst zu brechen, den Ausdruck weich und verletzlich aussehen zu lassen.

Die Klasse „ Modern-Dance „ ist unterschiedlich gegliedert. Zu Beginn gibt es ein warm-up, hierbei entscheidet der Lehrer/die Lehrerin, ob dieses am Boden, im Stehen oder über eine angeleitete Improvisation erfolgt. Wie in anderen Klassen auch, bewegt man sich während des Unterrichts durch den Raum und schließt die Stunde dann mit der Erarbeitung einer Choreographie. 

Ein wichtiges Anliegen ist es, dem Tänzer/der Tänzerin eine Verbindung zwischen Körper und Geist zu ermöglichen. Es ist ein tänzerisch umgesetztes Spiel aus Bildern, Situationen, Gefühlen und Rhythmik, in dem es darum geht, alle Komponenten zu vereinen. Die Körpersprache ist ausdrucksstark, flüssig, sensibel und geerdet.  

 

Martina Schlünz-Wékel · BALLETTATELIER LICHTERFELDE · Gardeschützenweg 102· 12203 Berlin · fon 030 - 833 02 87  Email an uns